Bildungsgänge Versorgungs- und Anlagentechnik

Vollzeit

Berufseinstiegsschule Klasse I und II

Handlungsorientierter und projektbezogener Unterricht in den berufsbezogenen Lernbereichen, in denen Qualifikationen im Bereich der Versorgungtechnik vermittelt werden. Diese Grundlagen sollen die Basis für eine erfolgreiche Berufsausbildung sein. Eine enge Verknüpfung von Theorie und Praxis wird in folgenden Inhalten umgesetzt:

Inhalte:

Auszug Qualibaustein 3 (BES Kl. 2): „Wartung und Instandhaltung“

Die Schülerinnen und Schüler warten unter Zuhilfenahme der Herstellerunterlagen einen Wärmeerzeuger. Unter Berück­sichtigung der Vorgaben tauschen sie Bauteile aus und über­prüfen anschließend die Funktionsfähigkeit.

 

Auszug Qualibaustein 4 (BES Kl. 2): „Herstellung einer fachgerechten Rohrinstallation“

Die Schülerinnen und Schüler besitzen die Kompetenz, Bau­elemente zu Baugruppen zu montieren und dabei funktionale und qualitative Anforderungen zu berücksichtigen. Nach Beendigung der Arbeiten überprüfen sie ihre Installation und übergeben sie dem Auftraggeber.

 

In jedem Qualibaustein gibt es eine eigene Prüfung.

Ausbildungsdauer:

1 Jahr

Praktikum:

4 Wochen in einem geeigneten Betrieb

Abschluss (BES Kl. 2):

Zusätzlich zu den regelmäßigen Quali-Bausteinen findet eine Abschlussprüfung in Deutsch und Mathe statt.

Teilzeit / Duale Ausbildung

Anlagenmechaniker/-in SHK

Lernfelder:

  • Lernfeld 1: Bauelemente mit handgeführten Werkzeugen fertigen
  • Lernfeld 2: Bauelemente mit Maschinen fertigen
  • Lernfeld 3: Baugruppen herstellen und montieren
  • Lernfeld 4: Technische Systeme instand halten
  • Lernfeld 5: Trinkwasseranlagen installieren
  • Lernfeld 6: Entwässerungsanlagen installieren
  • Lernfeld 7: Wärmeverteilanlagen installieren
  • Lernfeld 8: Sanitärräume ausstatten
  • Lernfeld 9: Trinkwassererwärmungsanlagen installieren
  • Lernfeld 10: Wärmeerzeugungsanlagen für gasförmige Brennstoffe installieren
  • Lernfeld 11: Wärmeerzeugungsanl. für flüssige und feste Brennstoffe installieren
  • Lernfeld 12: Ressourcenschonende Anlagen installieren
  • Lernfeld 13: Raumlufttechnische Anlagen installieren
  • Lernfeld 14: Versorgungstech. Anlagen einstellen und energetisch optimieren
  • Lernfeld 15: Versorgungstechnische Anlagen instand halten

Unterrichtstage:

Montag (4. Ausbildungsjahr)
Dienstag (3. Ausbildungsjahr)
Mittwoch (2. Ausbildungsjahr)
Donnerstag und Freitag (1. Ausbildungsjahr)

Ausbildungsdauer: 

Anlagenmechaniker/-in 3,5 Jahre

Abschluss:   

Theoretische und praktische Prüfung am Ende der Ausbildung

Anlagenmechaniker/-in (Industrie)

Lernfelder:

  • Lernfeld 1: Fertigen von Bauelementen mit handgeführten Werkzeugen
  • Lernfeld 2: Fertigen von Bauelementen mit Maschinen
  • Lernfeld 3: Herstellen von einfachen Baugruppen
  • Lernfeld 4: Warten technischer Systeme
  • Lernfeld 5: Herstellen von Bauelementen für die Anlagentechnik
  • Lernfeld 6: Montieren und Transportieren von Bauelementen der Anlagentechnik
  • Lernfeld 7: Verbinden von Anlagenteilen
  • Lernfeld 8: Übergeben und Inbetriebnehmen von Anlagensystemen
  • Lernfeld 9: Instandhalten von Anlagensystemen
  • Lernfeld 10: Einbinden von Komponenten der Steuerungs- und Regelungstechnik
  • Lernfeld 11: Integrieren anlagenspezifischer Teilsysteme
  • Lernfeld 12: Planen und Realisieren von Systemen der Anlagentechnik
  • Lernfeld 13: Ändern und Anpassen von Systemen der Anlagentechnik

Unterrichtstage:

Dienstag (2. + 3. + 4. Ausbildungsjahr)
Donnerstag und Freitag (1. Ausbildungsjahr)

Ausbildungsdauer:

Anlagenmechaniker/-in  3,5 Jahre

Abschluss:   

Theoretische und praktische Prüfung am Ende der Ausbildung