Berufseinstiegsschule

Vollzeit-Bildungsgänge

BES – Klasse 1 (vormals BVJ)

Die Klasse 1 hat das Ziel, nicht volljährige Schülerinnen und Schüler ohne Hauptschulabschluss individuell zu fördern, um die Ausbildungsreife zu erlangen.

 

Im Mittelpunkt des Unterrichtes stehen dabei die Steigerung der Motivation, die Verbesserung des Arbeits- und Sozialverhaltens und die Unterstützung bei der beruflichen Orientierung. Im Unterricht werden praktische Arbeiten aus den Fachbereichen Bautechnik, Farbtechnik, Holztechnik und Metalltechnik im Theorieunterricht vorbereitet und anschließend im Praxisunterricht angefertigt.

 

Im Anschluss an die Klasse 1 kann die Klasse 2 besucht werden, sofern dafür eine Empfehlung vorliegt.

BES – Klasse 2 (vormals BEK)

Die Klasse 2 hat die Ziele, die Kenntnisse und Fähigkeiten für eine Berufsausbildung zu verbessern und einen Hauptschulabschluss zu erwerben. Dabei kann auch ein schon vorhandener Hauptschulabschluss verbessert werden.

 

Diese Klasse wird von den Fachbereichen Bautechnik, Elektrotechnik, Farbtechnik, Holztechnik, KFZ-Technik und Metalltechnik (einschließlich Versorgungstechnik) angeboten.

 

Der Unterricht erfolgt in Qualifizierungsbausteinen, die auf ein oder mehrere Berufe vorbereiten. Dabei werden im Theorieunterricht kleine Projekte geplant, die anschließend im Praxisunterricht umgesetzt werden. Jeder Qualifizierungsbaustein endet mit einer theoretischen und einer praktischen Abschlussprüfung.

 

Zusätzlich werden allgemeinbildende Fächer unterrichtet. In den Fächern Deutsch und Mathematik finden zum Schuljahresende Abschlussprüfungen statt.

 

Im Anschluss können Berufsfachschulen (BFS) besucht oder eine duale Berufsausbildung aufgenommen werden.