Bildungsgänge Metallbautechnik

Vollzeit

Berufsvorbereitungsjahr und Berufseinsteigsklasse im Metallbereich

Handlungsorientierter und projektbezogener Unterricht in den berufsbezogenen Lernbereichen, in denen Qualifikationen für Berufe im Bereich der Metalltechnik vermittelt werden, die Voraussetzung für eine erfolgreiche Berufsausbildung sind. Eine enge Verknüpfung von Theorie und Praxis ist Voraussetzung.

Ausbildungsdauer:

1 Jahr

Praktikum:

4 Wochen in einem geeigneten Betrieb

Berufsfachschule Metalltechnik

Im handlungsorientierten und projektbezogenen Unterricht in der Berufsfachschule – Metalltechnik – werden Grundlagen der theoretischen und praktischen Berufsausbildung für Berufe in der Metalltechnik vermittelt.

Lernfelder:

  • Lernfeld 1: Fertigen von Bauelementen mit handgeführten Werkzeugen
  • Lernfeld 2: Fertigen von Bauelementen mit Maschinen
  • Lernfeld 3: Herstellen von einfachen Baugruppen
  • Lernfeld 4: Warten technischer Systeme

Ausbildungsdauer:

1 Jahr

Praktische Ausbildung:

160 Stunden in einem geeigneten Betrieb

Voraussetzungen:

In die Berufsfachschule kann aufgenommen werden, wer mindestens den Hauptschulabschluss (oder einen anderen gleichwertigen Abschluss) nachweist.

Teilzeit / Duale Ausbildung

Metallbauer /-in Fachrichtung Konstruktionstechnik

Metallbauer und Metallbauerinnen  planen und steuern Arbeitsabläufe, kontrollieren, protokollieren und bewerten Arbeitsergebnisse,  wenden Normen und Richtlinien zur Sicherung der Produktqualität an und tragen im Betrieb zur ständigen Verbesserung von Arbeitsabläufen bei, messen und prüfen mechanische und physikalische Größen, stellen lösbare und unlösbare Verbindungen her, stellen Werkstücke und Bauteile mit verschiedenen manuellen und maschinellen Fertigungsverfahren her, behandeln und schützen Oberflächen, sichern Lasten, transportieren Bauteile und Baugruppen und wenden Hebezeuge an und  demontieren und montieren Bauteile und Baugruppen.

Lernfelder:

  • Lernfeld 1: Fertigen von Bauelementen mit handgeführten Werkzeugen
  • Lernfeld 2: Fertigen von Bauelementen mit Maschinen
  • Lernfeld 3: Herstellen von einfachen Baugruppen
  • Lernfeld 4: Warten technischer Systeme
  • Lernfeld 5: Herstellen von Blechbauteilen
  • Lernfeld 6: Herstellen von Konstruktionen aus Profilen
  • Lernfeld 7: Herstellen von Umformteilen
  • Lernfeld 8: Demontieren und Montieren von Baugruppen in der Werkstatt
  • Lernfeld 9: Herstellen von Stahl- und Metallbaukonstruktionen
  • Lernfeld 10: Herstellen von Türen, Toren und Gittern
  • Lernfeld 11: Herstellen von Fenstern, Fassaden und Glasanbauten
  • Lernfeld 12: Herstellen von Treppen und Geländern
  • Lernfeld 13: Instandhalten von Systemen des Metall- und Stahlbaus

Unterrichtstage:

Blockunterricht  (siehe Blockplan)

Ausbildungsdauer:

3,5 Jahre

Abschluss:

theoretische und praktische Prüfung am Ende der Ausbildung durch die Handwerkskammer

Eine Anrechnung der Berufsfachschule Metalltechnik ist möglich.

Konstruktionsmechaniker / -in

 

Konstruktionsmechaniker / Konstruktionsmechanikerinnen sind in den Bereichen Ausrüstungstechnik, Feinblechbau, Schiffbau, Schweißtechnik oder Stahl- und Metallbau tätig. Sie fertigen, montieren und demontieren Stahlbauteile, Aufzüge, Transport- und Verladeanlagen, Schutzgitter, Verkleidungen, Treppen, Türen, Abdeckungen, Behälter, Schutzeinrichtungen, Blechrohre, Blechkanäle, Aggregate und Karosserien.

Konstruktionsmechaniker/Konstruktionsmechanikerinnen üben ihre Tätigkeiten unter Beachtung der einschlägigen Vorschriften und Sicherheitsbestimmungen selbständig aus und stimmen ihre Arbeit mit vor- und nachgelagerten Bereichen ab.

Lernfelder 2. Lehrjahr:

  • Lernfeld 1: Fertigen von Bauelementen mit handgeführten Werkzeugen
  • Lernfeld 2: Fertigen von Bauelementen mit Maschinen
  • Lernfeld 3: Herstellen von einfachen Baugruppen
  • Lernfeld 4: Warten technischer Systeme
  • Lernfeld 5: Herstellen von Baugruppen aus Blechen
  • Lernfeld 6: Montieren und Demontieren von Baugruppen
  • Lernfeld 7: Umformen von Profilen
  • Lernfeld 8: Herstellen von Baugruppen aus Profilen
  • Lernfeld 9: Herstellen von Konstruktionen aus Blechbauteilen
  • Lernfeld 10: Herstellen von Konstruktionen aus Profilen
  • Lernfeld 11: Montieren und Demontieren von Metallkonstruktionen
  • Lernfeld 12: Instandhalten von Produkten der Konstruktionstechnik
  • Lernfeld 13: Herstellen von Produkten der Konstruktionstechnik
  • Lernfeld 14: Ändern und Anpassen von Produkten der Konstruktionstechnik

Unterrichtstage:

1. Ausbildungsjahr: montags und dienstags
2. Ausbildungsjahr: mittwochs
3. Ausbildungsjahr: donnerstags
4. Ausbildungsjahr: freitags

Ausbildungsdauer:

3,5 Jahre

Abschluss:

theoretische und praktische Prüfung am Ende der Ausbildung durch die Industrie- und Handelskammer

Eine Anrechnung der Berufsfachschule Metalltechnik ist möglich.