Bildungsgänge Farbtechnik / Gestaltung

Vollzeit

Klasse 1 (BVJ)

Handlungsorientierter und projektbezogener Unterricht, der mit dem Schwerpunkt der individuellen Förderung die Ausbildungsreife verbessern soll. In Verknüpfung von Theorie- und Praxisunterricht werden Grundfähigkeiten aus dem Bereich der Farbtechnik und einem anderen Berufsfeld vermittelt.

Klasse 2 (BEK)

In der BEK Farbtechnik/Gestaltung findet der Unterricht handlungsorientiert und projektbezogen statt. Dabei werden Qualifikationen im Bereich Farbtechnik vermittelt, die auf einen späteren erfolgreichen Besuch der Berufsfachschule vorbereiten sollen. Zusätzlich kann ein Hauptschulabschluss erworben oder verbessert werden. In enger Verknüpfung von Theorie und Praxis werden 4 Qualifizierungsbausteine (QB) unterrichtet:

Inhalte:

  • QB1    Aufbau von Lackierungen auf metallischen Untergründen
  • QB2    Bearbeiten und Beschichten von Holzuntergründen
  • QB3    Farbliche Gestaltung von Innenräumen
  • QB4    Tapezierarbeiten durchführen

Ausbildungsdauer:

1 Jahr

Praktikum:

4 Wochen in einem geeigneten Betrieb

Prüfungen:

Zum Ende jedes Qualifizierungsbausteines finden eine
theoretische und eine praktische Abschlussprüfung statt.

Zum Ende des Schuljahres findet die Hauptschulprüfung in Mathematik und Deutsch statt.

Berufsfachschule (BFF)

Im handlungsorientierten und projektbezogenen Unterricht in der Berufsfachschule – Farbtechnik – werden Grundlagen der theoretischen und praktischen Berufsausbildung für folgende Berufe vermittelt:

  • Maler/in und Lackierer/in
  • Fahrzeuglackierer/in

Eine erfolgreich besuchte BFF kann als erstes Ausbildungsjahr anerkannt werden.

Lernfelder:

  • LF1     Metallische Untergründe bearbeiten
  • LF2     Nichtmetallische Untergründe bearbeiten
  • LF3     Oberflächen und Objekte herstellen
  • LF4     Oberflächen gestalten

Ausbildungsdauer:

1 Jahr

Praktikum:

4 Wochen in einem geeigneten Betrieb

Voraussetzungen:

Hauptschulabschluss

Abschluss:

Zum Ende des Schuljahres findet eine theoretische und eine praktische Abschlussprüfung statt.

Teilzeit / Duale Ausbildung

Bau- und Metallmaler/in und Maler/in und Lackierer/in

Lernfelder:

  • LF1     Metallische Untergründe bearbeiten
  • LF2     Nichtmetallische Untergründe bearbeiten
  • LF3     Oberflächen und Objekte herstellen
  • LF4     Oberflächen gestalten

 

  • LF5     Schutz- und Spezialbeschichtungen ausführen
  • LF6     Instandhaltungsmaßnahmen ausführen
  • LF7     Dämm-, Putz- und Montagearbeiten ausführen
  • LF8     Oberflächen und Objekte bearbeiten und gestalten

 

  • LF9     Innenräume gestalten
  • LF10   Fassaden gestalten
  • LF11   Objekte in Stand setzen
  • LF12   Dekorative und kommunikative Gestaltungen ausführen

Unterrichtstage:

Bau- und Metallmaler/in:
1. Lehrjahr: Montag und Freitag
2. Lehrjahr: Donnerstag
3. Lehrjahr: Mittwoch

 

Maler/in und Lackierer/in:
1. Lehrjahr: Montag und Freitag
2. Lehrjahr: Mittwoch
3. Lehrjahr: Dienstag

Ausbildungsdauer:

3 Jahre

Abschluss:

Theoretische und praktische Prüfung am Ende der Ausbildung

Die Bau- und Metallmaler/innen werden nach einem schulinternen „Werkerkonzept“ in Anlehnung an die Ausbildung der Maler/innen und Lackierer/innen unterrichtet.

Fahrzeuglackierer/in

Lernfelder:

  • LF1     Metallische Untergründe bearbeiten
  • LF2     Nichtmetallische Untergründe bearbeiten
  • LF3     Oberflächen und Objekte herstellen
  • LF4     Oberflächen gestalten

 

  • LF5     Erstbeschichtungen ausführen
  • LF6     Instandsetzungsmaßnahmen durchführen
  • LF7     Reparaturlackierungen ausführen
  • LF8     Objekte gestalten

 

  • LF9     Lackierverfahren anwenden
  • LF10   Design- und Effektlackierungen ausführen
  • LF11   Oberflächen aufbereiten
  • LF12   Mobile Werbeträger gestalten

Unterrichtstage:

1. Lehrjahr: Montag und Freitag,
2. Lehrjahr: Donnerstag,
3. Lehrjahr: Mittwoch

Ausbildungsdauer:

3 Jahre

Abschluss:

Theoretische und praktische Prüfung am Ende der Ausbildung